160 Wohnungen am Kätcheslachpark

Bien Ries_WD_0424_v1_05_300dpi_ohne_Logo_resized.jpg

Die auf Wohnimmobilien spezialisierte Bien-Ries AG baut im Frankfurter Stadtteil Riedberg 163 Wohnungen. Das neue Wohnkonzept „Alegoré“ hat ein Investitionsvolumen von rund 54 Millionen Euro. Im ersten Bauabschnitt entstehen direkt am Kätcheslachpark 75 Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von über 5500 Quadratmetern. Baubeginn soll Ende 2016 sein. Der Vertrieb hat bereits begonnen.
Dieses wird eines der letzten Projekte auf dem Riedberg und für Bien-Ries das letzte an diesem Standort sein. Damit hat das Unternehmen seit Beginn seiner ersten Baumaßnahmen auf dem Riedberg Wohnraum mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 340 Millionen Euro geschaffen.
„Alegoré“ besteht aus insgesamt zwei Bauabschnitten. Nach der kompletten Fertigstellung werden 163 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von mehr als 12.400 Quadratmetern entstanden sein. Mit einer abwechslungsreichen Höhenmodulation wird eine vielschichtige Stadtsilhouette geschaffen. Über den Kätcheslachpark zieht sich das Grün des Parks in die Wohnbebauung hinein. „Wir greifen hier die ortstypische Viergeschossigkeit als Leitmotiv auf. Mit verschiedenen Treffpunkten, Spielplätzen, viel Gemeinschaftsgrün und privaten Erdgeschossgärten entsteht eine Vielfalt an Außenraumangeboten für die Bewohner“, erklärt Wolfgang Ries, Vorstand der Bien-Ries AG.
Die 1,5- bis 4-Zimmer-Wohnungen haben Wohnflächen von 34 bis 119 Quadratmetern und bieten große Balkone oder Terrassen sowie Erdgeschossgärten. „Wir sind stolz darauf, dass wir bei der Entwicklung dieses schönen Stück Frankfurts mitwirken konnten“,
resümiert Ries. „Inzwischen bietet der Stadtteil Riedberg vieles, was Familien und Singles zum Leben brauchen:
Einkaufsmärkte, Apotheke, Bäcker, Cafés, Kindertagesstätten, Grundschulen, Gymnasium. Dazu einen Autobahnanschluss und zwei U-Bahn­linien für kurze Wege in die Frankfurter City oder nach Bad Homburg, Oberursel, Offenbach und zum Flughafen. Kurz: Hier ist ein urbanes, modernes und mobiles Lebensumfeld zum Wohlfühlen entstanden.“

 

Weitere Informationen:
www.bien-ries.de